Nick Page Guitars: Bettie Page Modell „Crackers in Bed“ (Ltd. Ed.: No. 1 von 3) | SOLD! No.2 kann vorbestellt werden. | Preis: Bitte anfragen!
(*inkl. 19% MwSt. I Versandkosten auf Anfrage)

Nick Page Guitars: Bettie Page Modell „Crackers in Bed“ (Ltd. Ed.: No. 1 von 3)

Bereits im Juli 2017 entstand die Idee für dieses Meisterwerk von Nick Page. Seitdem gab es verschiedene Design-Entwürfe, Prototypen wurden gebaut, Verhandlungen mit der kalifornischen Lizenzagentur geführt – und jetzt ist es endlich da, das exklusive „Bettie Page Modell“!

Bettie Page, die unumstrittene „Queen of Pin Up“, hat die sexuelle Revolution in den 50s überhaupt erst möglich gemacht. Sie hat als Foto-Modell Grenzen gesprengt und einen Stil geprägt, der bis heute Künstler inspiriert. So auch Masterbuilder Nick Page, der nicht nur aufgrund des Nachnamens und seiner Rock’n’Roll-Attitüde für dieses Projekt geradezu prädestiniert war. Vielmehr hat Nick im Laufe seiner Karriere mehrfach bewiesen, dass er außergewöhnliche Projekte realisieren und hierbei neue Wege gehen kann.

Das vorliegende Exemplar ist die No.1 von insgesamt 3 Unikaten dieser streng limitierten Edition. Und jedes Unikat ist mit einem anderen „Bettie Page“-Gemälde der amerikanischen Original-Künstlerin Olivia de Berardinis ausgestattet. Olivia, die Bettie noch persönlich kannte, konnte für das Projekt gewonnen werden und hat der offiziellen Lizenzierung ihrer Werke für diese Limited Edition zugestimmt und das fertige „Bettie Page Modell“ selbst approved. Das Motiv konnte daher von einer qualitativ perfekten Vorlage der Künstlerin abgenommen werden und sieht dementsprechend gut aus.

Den Start macht „Crackers in Bed“, das wohl bekannteste Motiv der Pin Up-Geschichte. Nick hat „Bettie“ auf echte (!) schwarze Spitze auf rotem Grund gebettet, Original Vintage Playingcards als Kontrapunkt hinzugefügt und das alles für die Ewigkeit unter einer sorgsam aufgetragenen Resin-Schicht (Harz) eingefangen – gerahmt vom Cedro-Holz des Bodies!

Das „Bettie Page Modell“ hat Patina und versprüht den den Page-typischen rauen Rock’n’Roll-Charme, was nicht zuletzt an Nick’s Trademark-Elementen liegt: Exklusiv für dieses Modell angefertigte Aluminium-Teile wie die perfekt geschwungenen, spitz zulaufenden Pick Up-Einrahmungen oder die Abdeckplatte des Elektronikfachs auf der Body-Rückseite, auf die er den Namen „Bettie Page Modell“ und darunter dann den Titel „Crackers in Bed“ eingeätzt hat. 

Es wäre aber kein Meisterwerk, wenn diese Gitarre nur optisch, und nicht auch klanglich auf ganzer Linie überzeugen würde: Für den „guten Ton“ hat Nick bestes Cedro für den Body, sowie wundervoll gemasertes Madagascar Rosewood für Hals und Griffbrett ausgewählt und die Pick Ups aus eigenem Hause am Sound der legendären 59er PAFs ausgerichtet. Und was für ein „Tone“, den Nick hier wieder gezaubert hat: Wunderbar warm, aber dennoch definiert und man kann bei jedem Anschlag, diese herrliche Attack genießen, die man von guten Vintage-Instrumenten her kennt. Jede Menge Charakter, und das gute Tonholz sorgt zudem noch für ein tolles Sustain.

Der Hals hat ein schön kräftiges C-Shape, das wunderbar in der Hand liegt. Nick hat ihn mehrfach mit seinem Spezialöl behandelt und hierdurch eine unvergleichlich seidig-matte Haptik erreicht, die einen das handverlesene Madagascar Palisander spüren lässt. Zudem hat er beim Bau der Gitarre peinlichst genau darauf geachtet, das Gewicht niedrig zu halten, was u.a. aufgrund der „Resin“-Schicht eine Herausforderung war, die er aber mit einem Gesamtgewicht von nur 3.57kg mit Bravour gemeistert hat.

„Bettie“ spielt sich wie ein vertrautes Instrument, man wird sofort warm mit ihr und will sie gar nicht mehr vom Amp nehmen – ein Traum sowohl an meinem Suhr Badger 18, als auch am Mesa Boogie Lonestar im Showroom.

„Nick Page meets Bettie Page“: Das Ergebnis dieses virtuellen Treffens ist ohne Frage ein Kunstwerk, aber nicht eines für die Vitrine, sondern ein inspirierendes Instrument das gespielt werden muss.

Fazit: Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt. Egal was Nick in den nächsten Jahren an großartigen Gitarren bauen wird, das „Bettie Page Modell“ wird definitiv ein Meilenstein seines Schaffens bleiben! 

Galerie

Specs

Brand:

Model: Nick Page Guitars: Bettie Page Modell „Crackers in Bed“ (Ltd. Ed.: No. 1 von 3)

Serial No.: Limited Edition No.1

Type: , ,

Body:

  • Wood: Cedro

Neck:

  • Wood: Madagascar Rosewood
  • Scale length: 635 mm / 25“
  • Shape: Kräftiges C
  • Fretboard: Madagascar Rosewood
  • Radius: 12“
  • Inlays: Vintage Celluloid
  • Frets: 6105 Dunlop Narrow Jumbo
  • Nut: Unbleached Bone
  • Trussrod: Single Action
  • Finish: Oiled, matte-finish

Colour/Finish:

  • Colour:
  • Artwork: Bettie Page-painting by Olivia de Berardinis (Original License)
  • Finish: Bacon Gloss

Pick Ups / Electrics:

  • Neck: Nick Page 59-Style
  • Bridge: Nick Page 59-Style
  • Hardware finish: Lightly Aged
  • Wiring: Master Volume, Master Tone, 3-Way Toggle Switch

Hardware:

  • Tuners: Kluson Vintage Tuners
  • Bridge: Faber Wraparound

Other:

-Alle Angaben ohne Gewähr-

Nick Page Guitars: Bettie Page Modell „Crackers in Bed“ (Ltd. Ed.: No. 1 von 3) | SOLD! No.2 kann vorbestellt werden. | Preis: Bitte anfragen!

Webdesign by ModernPixel.de | © Lead Guitars 2018