Kundenfeedback: Schwarz Custom „St. Helens Summit 55/57“

In diesen Tagen wurden gleich zwei – nahezu identische- St. Helens Summit von Schwarz Custom Guitars fertig!

Bei der hier abgebildeten Gitarre handelt es sich um eine Custom Order, das andere Exemplar ist aktuell (noch) im Shop verfügbar. Der Unterschied liegt im wesentlichen in der Pick Up-Bestückung: In der „55/57“ sind Humbucker von Amber (Spirit of 59) und in der „55“ wurden P90s von Kloppmann (SB52) verbaut.

Wie unschwer zu erkennen, hat sich Gerhard bei dieser Ausführung seines St. Helens Summit-Modells von Neil Young’s „Old Black“ inspirieren lassen – das gebürstete Aluminium des Pickguards &  Trussrod-Covers sowie die vernickelten Kappen der Pick Ups auf dem schwarzen Vintage Nitro-Lack erinnern natürlich sofort an dieses legendäre Instrument.

Im Gegensatz zum Bigsby des Young-Originals beziehungsweise der klassischen Tune-o-matic Steg & Stoptail-Kombination haben wir uns bei beiden Gitarren für eine Wraparound-Bridge entschieden – und das aus gutem Grund, denn die ausgewählte KMS Whiptail legt nicht nur in der Disziplin „Schwingfreudigkeit“ noch eine ganze Schippe drauf.

Und wie bei  allen „St.Helens“-Gitarren mit dem Zusatz „Summit“ wurden auch bei diesen beiden schwarzen Schönheiten ausschließlich erlesene Tonhölzer (Honduras Mahagony, Brazilian Rosewood) verbaut. Das „lightly aged“ Finish der Vintage Nitro-Lackierung sowie Hardware geben dem Spieler bereits das Gefühl einer eingespielten Gitarre, ohne dass diese schon mit Dings & Dongs übersät wäre.

Das Kunden-Feedback unterstreicht die Auswahl der Komponenten und die gelungene Umsetzung: „Finishing super, Haptik klasse, und erst der Klang…die Decke schwingt wunderbar…Feinabstimmung eine Klasse für sich und mit viel Gespür gefertigt. Ich bin total begeistert“.

Erwähnenswert ist noch das Gewicht von rund 3.8 kg, denn für dieses Exemplar, wie der „P90“-Variante, wurde leichtes Mahagony für den Body selektiert.

Abschließend überlasse ich nochmals meinem glücklichen Kunden das Wort, der diese Gitarre nach dem ersten Anspielen als „mit Sicherheit so ziemlich das Beste, das man im LP-Bereich bekommen kann“ bezeichnete!

In diesem Sinne wünsche ich Dir weiterhin viel Spaß, lieber Max!

P.S.: Wenn Du Dich ebenfalls für eine Custom Order interessierst – nimm einfach unverbindlich Kontakt auf! Wir arbeiten seit Jahren eng und gut mit allen Gitarrenbauern in unserem Portfolio zusammen und wissen daher genau was geht, wie lange es dauert und natürlich auch was es kostet. Wir beraten Dich daher gerne auf dem Weg zu Deiner Custom-Gitarre!

Copyright Hinweis: Die Fotos der „55/57“-Ausführung wurden uns von Schwarz Custom Guitars zur Verfügung gestellt – vielen Dank hierfür ©

Webdesign by ModernPixel.de | © Lead Guitars 2018