James Collins

„James Collins“ aus East Sussex im englischen Königreich ist hierzulande noch ein weitgehend unbekannter Name und hat -trotz der phonetischen Ähnlichkeit- nichts mit „Collings Guitars“ aus den Vereinigten Staaten zu tun.

James startete -wie viele seiner Gitarrenbauer-Kollegen- mit kleineren Reparatur- und Einstellungsarbeiten an seiner eigenen Gitarre und im Freundeskreis und merkte schnell, dass ihn das Thema mehr als nur interessierte. Da zudem sein damaliger Job in einem „Vinyl Record Store“ aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung keine langfristige Perspektive bot, entschied er sich nach einem Gespräch mit dem Manager des „Gibson Restoration and Repair Centre“ für eine Ausbildung an der „Galloup School of Guitar Building and Repairing“ in Michigan USA, die er in 2007 erfolgreich absolvierte. So erfolgreich, dass er kurz danach nicht nur seinen eigenen Guitar Repair-Shop gründete, sondern auch eines von vier offiziellen Service Centern für „Gibson Warranty Repairs“ wurde.

Das Wissen aus seiner Ausbildung zusammen mit der Erfahrung aus unzähligen Reparaturen der verschiedensten Gitarrenmarken führte 2011 schließlich zur Gründung von „James Collins Guitars“.

Aktuell bietet James fünf Modelle an – allesamt symmetrisch geformte Double Cutaway-Gitarren, die es in sich haben. Nachdem James in seinen Repair-Shop Jahren erlebt hat, wo die „Sollbruchstellen“ bei den bekannten Marken liegen, wählt er für seine eigenen Gitarren ausschließlich Komponenten die qualitativ und funktional höchsten Ansprüchen genügen: Beste Tonhölzer, ausgewählte Elektrik und Hardware und absolut perfektes Handwerk mit individueller Note gehen hier eine Einheit ein. James hat sich eingehend mit den tonalen Eigenheiten der verschiedenen Hölzer beschäftigt und das merkt man: Bereits trocken angespielt, begeistern seine Modelle durch ein Schwingverhalten und Sustain, dass man in dieser Ausprägung nur selten erleben kann und für unmittelbaren Spielspaß sorgt. Und dies setzt sich am Amp mit erstklassigen Vintage-orientierten Sounds fort.

Um es kurz zu machen: James Collins gehört qualitativ zur absoluten Champions-League im Gitarrenbau und dürfte vom Geheimtipp schnell zu einer festen Größe im Kreis der Edelmarken werden.

Alle Gitarren von James Collins

James Collins Guitars: GTO 36

Nach dem „GTB“-Zwillingspärchen, habe ich nun mit der „GTO“ das Hollowbody-Modell aus dem Portfolio des talentierten englischen Gitarrenbauers in den… mehr

James Collins Guitars: GTB 24

James Collins ist für mich schon jetzt die internationale Entdeckung des Jahres, auch wenn er nun schon seit 2011 mit… mehr

James Collins Guitars: GTB 25

James Collins ist für mich schon jetzt die internationale Entdeckung des Jahres, auch wenn er nun schon seit 2011 mit… mehr

Webdesign by ModernPixel.de | © Lead Guitars 2018